Arzt in Weiterbildung oder Facharzt (w/m/d) für Neurologie gemerkt

Arbeitgeber-Info

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Fetscherstraße 74

01307 Dresden (Deutschland)

Jobdetails

Beruf: Arzt | Ärztin
Fachrichtung: Neurologie
Tätigkeitsbereich: Klinik - Sonstige
Position: Klinik - Assistenzarzt
Eintrittsdatum: ab sofort
Vertragsart: Vollzeit, befristet
Gehalt: TV-Ä
Standort: Fetscherstraße 74
01307 Dresden (Deutschland)
Stellenanzeige öffnen

Jobbeschreibung

Das Parkinson-Netzwerk Ostsachsen (PANOS) ist ein Projekt zur intersektoralen und standardisierten Behandlung von Parkinson-Patienten. Beteiligt sind drei auf die Parkinson-Krankheit spezialisierte Zentren, die Klinik und Poliklinik für Neurologie im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden, die Klinik für Neurologie im Elblandklinikum Meißen und die Neurologie der Klinik am Tharandter Wald in Hetzdorf.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als

Arzt in Weiterbildung oder Facharzt (w/m/d)
für Neurologie


in Vollzeitbeschäftigung, befristet zu besetzen. Das Projekt ist aktuell bis zum 31.12.2021 befristet. Danach ist eine Weiterbeschäftigung in einem Folgeprojekt oder an einer der beteiligten Kliniken möglich. Für Ärzte in Weiterbildung besteht dadurch die Option, die gesamte Facharztweiterbildung zu absolvieren. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-Ä).

Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten, um die Versorgung von Patienten mit chronischen Erkrankungen effizienter und patientenorientierter zu gestalten. Wir sind davon überzeugt, dass insbesondere Parkinsonpatienten von diesen Möglichkeiten profitieren. Im Rahmen des Projekts PANOS werden wir an dieser spannenden Entwicklung mitwirken. Wir suchen daher wissenschaftlich interessierte Ärzte, die sich an der Entwicklung von innovativen digitalisierten Versorgungs­konzepten für Parkinsonpatienten beteiligen möchten. Spezielle Kenntnisse in der Diagnostik und Behandlung von Bewegungsstörungen sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Diese können wir Ihnen im Rahmen der klinischen Tätigkeit im Projekt vermitteln. Das Projekt ist zudem ein idealer Ausgangspunkt, um eigene wissenschaftliche Interessen zu entwickeln.

Ihr Profil:


Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur:


Schwerbehinderte sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online bis zum 31.05.2020 unter der Kennziffer NEU0020108 zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Herrn Dr. Kai Loewenbrück (0351-458-18518 oder per E-Mail: kai.loewenbrueck@uniklinikum-dresden.de), Herrn Prof. Björn Falkenburger (bjoern.falkenburger@uniklinikum-dresden.de), Herrn PD Martin Wolz (martin.wolz@elblandkliniken.de) oder Herrn Peter Themann (themann@reha-hetzdorf.de).

Werde Teil unseres Erfolgs.
Jetzt informieren und bewerben:

ukdd.de/karriere

Kontakt

Dr. Kai Loewenbrück

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Fetscherstraße 74
01307 Dresden (Deutschland)

Telefon: 0351-458-18518

eMail schreiben