Studienassistent / Study Nurse (m/w/d) gemerkt

Arbeitgeber-Info

Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V.

Sigmund-Freud-Straße 27

53127 Bonn (Deutschland)

Jobdetails

Beruf: Medizinische/r Fachangestellte/r
Tätigkeitsbereich: Universität | Forschung | Lehre
Eintrittsdatum: 01.06.20
Vertragsart: Befristet, Vollzeit
Gehalt: nach TVöD
Standort: Sigmund-Freud-Straße 27
53127 Bonn (Deutschland)
Stellenanzeige öffnen

Jobbeschreibung

Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre For­schungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neurodegenerativen Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege- / Ver­sorgungsforschung widmet. Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschaftsmanagement, Translation von Forschungsergebnissen in die Anwendung, Interdisziplinarität und Internationalisierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Mit über 1.000 Beschäftigten aus 60 Nationen, auf 10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden For­schungseinrichtungen auf seinem Forschungsgebiet.
 
Im Bereich der klinischen Forschung des DZNE – Standort Bonn Einsatzort Köln (Uniklinik Köln im Zentrum für Gedächtnisstörungen; Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie) – ist ab 01.06.2020 eine Stelle als
 
Studienassistent / Study Nurse (m/w/d)
Kennziffer: 1791/2020/3
 
in Vollzeit zu besetzen.
 
Ihre Aufgaben
 
Ihr Profil
 
Wir bieten
Einen attraktiven Arbeitsplatz in einem dynamischen und forschungsorientierten Team sowie die Möglichkeit in einem wissenschaftlich international geprägten Umfeld je nach Erfahrung und Qualifikation kreativ mitzuwirken. Ihr Einsatzort befindet sich in dem Zentrum für Gedächtnisstörungen (ZfG), Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Köln. Die Uniklinik Köln ist mit dem DZNE Bonn assoziiert. 
 
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet zu besetzen.
Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Kontakt

Adressdaten nicht freigegeben