Oberarzt Neurologie (w/m/d) gemerkt

Arbeitgeber-Info

LendersBeratung Personalberatung im Gesundheitswesen

Zweibrücker Str. 7

42697 Solingen (Deutschland)

Telefon: 0212 768 27

zur Homepage

Jobdetails

Beruf: Arzt | Ärztin
Fachrichtung: Neurologie
Tätigkeitsbereich: Klinik
Position: Oberarzt
Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: NRW (Deutschland)

Jobbeschreibung

UNSER ANGEBOT: 

Oberarzt Neurologie (w/m)

für ein Klinikum der Maximalversorgung am westlichen Rand des Ruhrgebietes

Der Träger:

Das Klinikum der Maximalversorgung mit 2.700 Mitarbeitern und insgesamt 1.274 Planbetten steht für eine hoch spezialisierte medizinische Versorgung und eine ausgezeichnete Pflege. Behandelt werden insgesamt ca. 40.000 stationäre und 66.000 ambulante Patienten. Zum Klinikverbund gehören in der Region westliches Ruhrgebiet und Niederrhein vier Standorte mit 27 Fachabteilungen, die eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung sicherstellen und darüber hinaus auch überregional für modernste Diagnostik und Therapie bekannt sind. In intensivem Austausch und enger Zusammenarbeit gewährleisten die Fachärzte, medizinischen Mitarbeiter und Pflegekräfte eine umfassende interdisziplinäre Behandlung und Versorgung der Patienten.

 

Das Krankenhaus:

Eines dieser Krankenhäuser ist ein modernes Krankenhaus der Regelversorgung mit 430 Betten in zentrale Lage, wobei ein Krankenhausneubau (Fertigstellung 2019) die Kapazitäten erweitern wird sowie zu einer Konzentration auf 3 Standorte führt. Das Krankenhaus verfügt über die Hauptfachabteilungen Innere Medizin mit den Schwerpunkten Hepatologie, Gastroenterologie und Diabetologie, Chirurgie mit der Allgemein-, Visceral- und Unfallchirurgie, Herz- und Thoraxchirurgie (mit Gefäßchirurgie) und Neurochirurgie, Neurologie (mit Stroke Unit), interventionelle Radiologie und Neuroradiologie sowie Anästhesie und Intensivmedizin. Hinzu kommen die Belegab-teilungen für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

Der CMI der Klinik beträgt 1,5.

 

Die Fachabteilung:

Die Neurologische Klinik verfügt über 80 Planbetten, 10 Betten auf der Stroke Unit und aktuell 3 Betten auf der interdisziplinären Intensivstation. Zudem wird der Bereich der neurologischen Frührehabilitation (mit ca. 10 Betten) im Herbst 2018 realisiert. Da das Krankenhaus Akademisches Lehrkrankenhaus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist, nimmt das Team regelmäßig an Fortbildungen teil. Die Neurologische Klinik ist ebenfalls in einem Muskelzentrum tätig. Biopsien werden in der Klinik durchgeführt und zusammen mit einem universitären neuropathologischen Institut ausgewertet. Weiterhin bestehen enge Kooperationen zu anderen Universitätskliniken.

 

Die Behandlungsschwerpunkte der Klinik liegen bei folgenden Erkrankungen:

 

Stroke Unit

Multiple Sklerose

Epilepsien

Polyneuropathien und andere Neuropathien

Neuromuskuläre Erkrankungen

Neurovaskuläre Erkrankungen

Parkinson

Schmerztherapeutische Unterstützung

Enzephalitis

Tumorerkrankungen des Nervensystems

 

Hierfür nutzt die Abteilung alle gängigen und modernen Untersuchungsverfahren, wie EEG, Vaskulärer Ultraschall, EMG, ENG, NLG, Elektronystagmographie, Liquordiagnostik u.a. Im Bereich der Neurochirurgie und interventionellen Neuroradiologie kooperiert die Fachabteilung eng mit den Abteilungen am eigenen Haus. Darüber hinaus besteht eine Kooperation zu der Medizinischen Klink, der Klinik für Gefäßchirurgie und der Klinik für Augenheilkunde.

 

Die Position:

Als Oberarzt (m/w) der neurologischen Abteilung wünschen wir uns einen Facharzt für Neurologie mit flexiblem Schwerpunkt. Für die entwicklungsfähige Aufgabe erwarten wir eine dynamische Persönlichkeit, deren Tätigkeit von zielorientiertem Denken und Handeln und persönlichem Engagement geprägt ist. Ihnen wird eine Position mit Gestaltungsmöglichkeiten und Handlungsspielraum in einer neurologischen Klinik mit bester Reputation geboten. Die entsprechende apparative Ausstattung sowie die an der Klinik ansässigen kooperierenden Fachbereiche ermöglichen ein interdisziplinäres Arbeiten auf hohem Niveau. Jüngeren Fachärzten für Neurologie bieten sich sehr gute Entwicklungsperspektiven und die Möglichkeit sich auf einzelne Schwerpunkte zu spezialisieren. Neben der vollen Weiterbildungsermächtigung Neurologie, verfügt der Chefarzt über 24 Monate Weiterbildungsermächtigung für die Zusatzbezeichnung Neurologische Intensivmedizin. Die Vergütung entspricht dem ausgeschriebenen Verantwortungsrahmen.

 

Die Region:

Der Standort ist eine Universitätsstadt mit knapp 500.000 Einwohnern und die westlichste Großstadt des Ruhrgebietes und bietet mit der Industriekultur, den Naherholungsgebieten am Niederrhein, den kulturellen Angeboten und sportlichen Highlights vielfältige Freizeitmöglichkeiten.

Kontakt

Angela Stellmes

LendersBeratung Personalconsulting im Gesundheitswesen

Zweibrückerstr 7
42697 Solingen (Deutschland)

Telefon: 0212 76827

eMail schreiben

zur Homepage