Assistenzarzt (m/w) gemerkt

Arbeitgeber-Info

LVR-Klinik Bedburg-Hau

Bahnstr. 6

47551 Bedburg-Hau (Deutschland)

Telefon: 02821 810

zur Homepage

Jobdetails

Beruf: Arzt
Fachrichtung: Psychiatrie und Psychotherapie
Tätigkeitsbereich: Klinik
Position: Assistenzarzt
Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Bahnstr. 6
47551 Bedburg-Hau (Deutschland)
Stellenanzeige öffnen

Jobbeschreibung

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für die LVR-Klinik Bedburg-Hau zum nächstmöglichen Termin eine/einen

Assistenzärztin/Assistenzarzt

für die Abteilung Forensische Psychiatrie I.

Die Stelle ist befristet für die Dauer von zwei Jahren und in Vollzeit zu besetzen.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rhein­landweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinde­rungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskör­perschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Die LVR-Klinik Bedburg-Hau ist eine psychiatrische, neurologische und kinder- und jugendpsychiatrische Fachklinik mit 923 Planbetten, gegliedert in 10 Fachabteilungen. Wir sind anerkannte Weiterbildungseinrichtung zur Erlangung der Fachärztin/des Facharztes für Psychiatrie und Psychotherapie, für Neurologie sowie für die Schwerpunktweiter­bildung Forensische Psychiatrie. Bedburg-Hau liegt in unmittelbarer Nähe der niederrheinischen Kreisstadt Kleve (ca. 50.000 Einwohner), die neben allen weiterführenden Schulen auch über eine Hochschule mit zurzeit ca. 6.000 Studierenden verfügt. Die Großstädte des Ruhrgebietes sind ebenso wie die niederländischen Städte Nijmegen (Universitätsstadt) und Arnhem in kurzer Zeit zu erreichen.

In der Abteilung Forensik I werden zurzeit rund 110 psychische kranke Rechtsbrecher gemäß § 63 StGB betreut die aus dem Sicherheitsaspekt heraus abgestuft auf fünf Stationen aufgeteilt sind.
Dem gesetzlichen Auftrag entsprechend ist die Behandlung dem Einzelfall anzupassen unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten und vor allem moderner forensisch-psychiatrischer Aspekte.

Ihre Aufgaben


Ihr Profil


Wünschenswert ist:
Freude an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team

Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen/Zeugnisse zu führen.

Wir bieten Ihnen


Haben Sie noch Fragen?
Dann wenden Sie sich bitte an den Fachbereichsarzt und Chefarzt der Abteilung für Forensische Psychiatrie I, Herrn Dr. med. (F) Jack Kreutz, Telefon: 02821 812010 oder per E-Mail: jack.kreutz@lvr.de. Er wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Allgemeine Informationen über die LVR-Klinik Bedburg-Hau und den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.klinik-bedburg-hau.lvr.de bzw. www.lvr.de

Bewerbungen schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Wir freuen uns über Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund.

Aus Gründen des Umweltschutzes bitten wir, auf die Benutzung von Klarsichthüllen zu verzichten.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 17.02.2018 an die

LVR-Klinik Bedburg-Hau
Personalabteilung
Bahnstr. 6
47551 Bedburg-Hau
 

Kontakt

Dr. med. (F) Jack Kreutz

LVR-Klinik Bedburg-Hau

Bahnstr. 6
47551 Bedburg-Hau (Deutschland)

Telefon: 02821 812010

eMail schreiben